Pfeil Pfeil
Graf Anton Günther von Oldenburg
(1583-1667)
Freiin Elisabeth von Ungnad-Weissenwolf
(1614-1683)
Anton I. von Aldenburg
(1633-1680)
Charlotte Amélie de la Trémoille
(1652-1732)

Anton II. von Aldenburg
(1681-1738)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
1. Anna von Kniphausen
2. Wilhelmina Maria von Hessen-Homburg

Anton II. von Aldenburg 1 2

  • Geboren: 26 Mai 1681, Varel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Deutschland
  • Ehe (1): Anna von Kniphausen im Jahr 1705
  • Ehe (2): Wilhelmina Maria von Hessen-Homburg am 16 Apr. 1711
  • Gestorben: 6 Aug. 1738, Varel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Deutschland at age 57

Aufzählungszeichen   FamilySearch ID: LHBT-BSB.

Bild

Aufzählungszeichen  Ereignisse

• Beruf: Reichsgraf.

• Religion: ev.-reformiert.


Bild

Anton heiratete Anna von Kniphausen im Jahr 1705. (Anna von Kniphausen wurde geboren im Jahr 1689.)

Aufzählungszeichen  

• Scheidung, Jan. 1711.


Aufzählungszeichen  Ehenotizen:

Aldenburg heiratete 1705 Anna von Kniphausen (* 1689), die Tochter des Barons Wilhelm von Kniphausen auf Nienoort bei Groningen, von der er sich im Januar 1711 scheiden ließ

Bild

Anton heiratete als nächstes Wilhelmina Maria von Hessen-Homburg, Tochter von Friedrich II. von Hessen-Homburg und Luise Elisabeth von Kurland, am 16 Apr. 1711. (Wilhelmina Maria von Hessen-Homburg wurde geboren am 7 Jan. 1678 in Weferlingen, Gardelengen, Preußen (Sachsen), Deutschland, starb am 26 Nov. 1770 in Varel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Deutschland und wurde bestattet am 1 Dez. 1770 in Varel, Amt Varel, Grafschaft Oldenburg, Deutschland.)


Bild

Quellen


1 Hermann Oltmanns, OFB Varel, Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. (Herausgeber: Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V., Wolfgang Buesing, Vorsitzender der OGF, 2002), 416.

2 Internet, https://de.wikipedia.org/wiki/Anton_II._von_Aldenburg.


Home | Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste

Diese Webseite wurde am 22 Mai 2022 mit Legacy 9.0 von MyHeritage.com erstellt; Pflege der Webseite und Copyright für den Inhalt: peter.schweer@live.de